Acaciella glauca

Weißkopfmimose (Karibik, Südamerika)

Der schnellwachsende, immergrüne Exot ist in Südamerika und auf den Karibischen Inseln beheimatet. Er besitzt grau-grüne bis tief dunkelgrüne filigrane Fiederblätter, von denen sich die kleinen, reinweißen, kugelförmigen Blüten in atemberaubender Weise abheben. Die wilde Mimose ist bestens für die Kübelhaltung und damit auch für die Indoor Kultur geeignet. Die Überwinterung muss hell bei 5-15 °C erfolgen.

Größe

< 30 cm (Topf C1, Ø ca. 10 cm), 30 cm – 70 cm (Topf C1.5, Ø ca. 13 cm)

Habitus

Kleinbaum / Strauch, schnellwüchsig

Blatt

grau-grün bis dunkelgrün, doppelt gefiedert

Blüte

langgestielte kugelige Blütenstände mit vielen kleinen dichtstehenden weißen Blüten

Frucht

bräunliche Hülsen

Standort

sonnig

Boden

kiesig bis lehmig, durchlässig, trocken bis feucht

Härtegrad

Zone 12 (10,0 bis 15,6 °C)

Hinweise

trockenheitsresistent, frostempfindlich, Überwinterung hell bei 5 bis 15 °C

Synonyme

Leucaena leucocephala

Kategorie: Schlagwort: