Zanthoxylum simulans

Täuschende Stachelesche (Asien)

Die Täuschende Stachelesche (auch Täuschendes Gelbholz) stammt aus China und ist eine der vielen Arten der Gattung Zanthoxylum (Gelbholz, Szechuan-Pffer). Der stark dornige robuste Strauch wächst zu einem kleinen, mitunter mehrstämmigen Baum mit runder Krone heran und erreicht eine Höhe von 2 bis 4 m und eine Breite von ca. 2 m. Der Wuchs ist aufrecht und gedrungen. Die ältere Rinde ist grau; die Dornen verwachsen zu den typischen auffälligen Beulen. Die anmutig, ungleichmäßig gefiederten Blätter bis 12 cm lang und bestehen aus 7-11 länglich-eiförmigen dunkelgrünen Teilblättchen (1,5 – 5cm), die einen würzigen Geruch verströmen. Die Blattränder sind kerbig fein gezähnt. Die Blätter färben sich im Herbst gelb bis bronzefarben. Die gelblichen Blüten öffnen sich in Büscheln oder Rispen im Juni/Juli. Ihnen folgen kleine, rötliche, dunkel punktierte kugelrunde, fleischige Balgfrüchte. Diese enthalten schwarzen Samen.

Habitus

Kleinbaum / Strauch (3-5 m); aufrecht und gedrungen; runde Krone

Blatt

ungleichmäßig gefiederten Blätter (bis 12cm lang); 7-11 länglich-eiförmige Teilblättchen, kerbig gezähnt, dunkelgrün; Herbstfärbung gelb bis bronzefarben

Blüte

gelblich, in Büscheln oder Rispen

Frucht

rote, dunkel punktierte, runde, aromatische Balgfrüchte (3-5mm) mit glänzend schwarzen Samen

Standort

sonnig bis halbschattig, gut windfest

Boden

wenig anspruchsvoll

Härtegrad

Zone 6 (-23,3 bis -17,8 °C)

Faunabaum

wertvoller Baum für Schmetterlinge und Falter

Hinweise

Dornen

Synonyme

Täuschendes Gelbholz

Artikelnummer: 01 1550 Kategorien: , Schlagwörter: ,