Ulmus leavis

Flatter-Ulme (Mitteleuropa)

Der in Mitteleuropa beheimatete Großbaum bildet eine hochstämmige, breit ovale Krone. Die glänzend dunkelgrünen Blätter sind oval und asymmetrisch. Sie färben sich im Herbst gelblich. Aus roten Blüten entwickeln sich Früchte, die am Rand gewimpert sind und dadurch im Wind „flattern“. Im Gegensatz zu Feld- und Bergulme zeigt die Flatter-Ulme eine gute Resistenz gegen die Holländische Ulmenkrankheit. Insgesamt erweist sie sich als robust und winterhart.

Habitus

Großbaum, hochstämmig , Krone oval bis rund

Blatt

dunkelgrün, verkehrt eiförmig, asymmetrisch, Herbstfärbung gelb

Blüte

lang gestielt, in dichten Bündeln, weiß-rot

Frucht

eiförmige Flügelfrucht, flatternd, gewimpert, grün bis rötlich

Wurzel

Tiefwurzler

Standort

sonnig bis halbschattig, redlich windfest, verträgt Überschwemmungenst

Boden

nährstoffreich, feucht und luftig

Härtegrad

Zone 5 (-28,8 bis -23,4 °C)

Faunabaum

wertvoller Baum für Schmetterlinge und Falter

Hinweise

gute Resistenz gegen Ulmenkrankheit

Artikelnummer: 01 1546-1 Kategorien: , , Schlagwörter: ,